Pflege- und Tragetipps für Schmuck und Zuchtperlen

Durch schonende und pflegliche Behandlung können Sie die Lebensdauer Ihres Schmuckstücks erhöhen. Wichtig ist es daher, abends vor dem Schlafengehen Schmuck und Uhren abzulegen. Durch unkontrollierte Bewegungen im Schlaf ist schon so manches Schmuckstück beschädigt worden.

Ein natürlicher Materialabrieb beim Tragen ist zwar nicht ganz zu vermeiden, aber zu begrenzen, wenn Sie folgende Regeln beachten.


Umwelteinflüsse:

Wie der menschliche Körper, so kann auch Schmuck auf bestimmte Umwelteinflüsse reagieren:

Je nach Luftfeuchtigkeit, Kohlendioxyd und Schwefelgehalt der Luft oder durch Körperschweiß, Parfum und Hautcreme kann Gold- und Silberschmuck oxydieren, das heißt es läuft an und wird "schwarz". Bei uns haben Sie die Möglichkeit, ihren Schmuck schon mit wenig Aufwand wieder aufarbeiten zu lassen, dass er in neuem Glanz erstrahlt.

Einzelne Edelsteine sind empfindlich gegen starke Sonnen- und Lichteinwirkung. Auch eine zu trockene Lagerung kann zu Rissen führen. Als Faustregel gilt hier, dass „klare“ Steine wesentlich weniger anfällig sind. „Opale“ z.Bspl. leiden aufgrund ihres hohen Anteils an Feuchtigkeit sehr unter zu starker Sonneneinwirkung und einer zu trockenen Lagerung. Wenn Sie mehr über einzelne Steine oder speziell Ihren Schmuck und entsprechende Gefahren wissen wollen, sprechen Sie uns an.


Perlenpflege:

Perlen sind grundsätzlich sehr empfindlich gegen Sprays und Parfum. Sie sollten Perlschmuck erst ganz zum Schluss anlegen, wenn sie mit dem Make-up fertig sind. Perlen sollten im Idealfall nach dem Tragen mit einem weichen Tuch abgerieben und dann separat in Tüchern oder Taschen aus Stoff oder Leder aufbewahrt werden.

Außerdem benötigen sie regelmäßige Pflege, das heißt, die Perlseide wird mit der Zeit dünner und verfärbt sich, Abstände zwischen den Perlen werden größer und schlimmstenfalls reißt Ihre Kette. Häufig getragen sollte Ihre Perlenkette einmal jährlich neu aufgezogen werden. Wir fassen Ihnen Ihr Perlcollier auf Wunsch jederzeit neu und verwenden hierfür eine Spezialseide. Dabei reinigen wir Ihre Perlen selbstverständlich, Verschlüsse werden in diesem Zusammenhang kontrolliert und ggf. repariert und aufgearbeitet.


Trage-Tipps:

Schmuck soll Sie schmücken. Legen Sie ihn daher bitte grundsätzlich ab, wenn Sie Haus- oder Gartenarbeiten verrichten, mit Wasser und Chemikalien arbeiten, mit Dampf, Fetten oder Ölen in Kontakt kommen, Sport treiben, sich waschen oder duschen. Schützen Sie ihren Schmuck vor mechanischen Einwirkungen. Lagern Sie die einzelnen Schmuckstücke am besten auf einer Stoffunterlage und getrennt.

  • Beim Anlegen von Schmuck sollten Sie stets auf einwandfreie Funktion der Schließen achten, um ein Verlieren zu verhindern. Ohrschmuck-Verschlüsse müssen immer genügend stark eingestellt sein. Sollte Ihnen der Verschluss zu locker erscheinen, lassen sie sich manchmal schon mit wenigen Handgriffen und passendem Werkzeug von uns nachstellen, ansonsten empfiehlt es sich, diese Verschlüsse zu ersetzen.
  • Armbänder und Armreifen sollten über einem Tisch angelegt werden, damit sie nicht auf den Boden fallen können.

Reinigung:

Schmuck, der getragen wird, weist irgendwann unweigerlich Tragespuren auf - das kann von leichten Verschmutzungen über Kratzer bis hin zu kaputten Steinen oder abgetragenen Perlen alles beinhalten.

Bringen Sie daher Ihren Schmuck regelmäßig zu uns, damit wir sowohl den Zustand überprüfen als auch einfache Reinigungen und kleinere Reparaturen vornehmen können.

Ihr Schmuck wird es ihnen langfristig danken!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.